Katharina Beheim

Katharina Beheim

Kvinde 1534 - 1564  (30 years)

Personlige oplysninger    |    Medie    |    Kilder    |    Alle    |    PDF

  • Navn Katharina Beheim 
    Kælenavn Catcarina Beham 
    Antal børn 4  [1
    Ihre vier Kinder waren bald nach der Geburt verstorben. 
    • Ein Sohn und drei Töchter alle offenbar Jung gestorben
    Født 1534  Nüernberg, Mittelfranken, Bayern Find alle personer med begivenheder på dette sted  [2, 3
    • Catharina Behaim - International Genealogical Index - Germany
      Gender: Female Birth: About 1535 Of, Nuernberg Stadt, Mittelfranken, Bayern Death: 20 JUL 1564 Nuernberg Stadt, Mittelfranken, Bayern
    Køn Kvinde 
    Begravet 1564  St. Sebald Find alle personer med begivenheder på dette sted  [4
    • Katharina Christoff Glockengiesserin bei s. L(orentzen)
    Død 20 jul. 1564  Nuernberg, Bayern, Tyskland Find alle personer med begivenheder på dette sted  [5
    • DGA Anm.158
    Person-ID I2471  PGL
    Sidst ændret 7 dec. 2014 

    Far Sebald der Jüngere Beheim,   d. 1538, Nürnberg, Elenden Gasse (Rosental). Find alle personer med begivenheder på dette sted 
    Mor Katharina Dorn, von Forchheim,   f. Forchheim, Tyskland Find alle personer med begivenheder på dette sted,   d. 1559, im Beheim Grab auf dem Johannisfriedhof. Find alle personer med begivenheder på dette sted 
    Familie-ID F4702  Gruppeskema  |  Familietavle

    Familie Christoph II Rosenhardt Glockengiesser,   f. 06 maj 1529, Regensburg Stadt, Oberpfalz, Bayern Find alle personer med begivenheder på dette sted,   d. 28 dec. 1594, Nüernberg, Bayern, Tyskland Find alle personer med begivenheder på dette sted  (Alder 65 years) 
    Gift 13 okt. 1556  Nüernberg, Bayern, Tyskland Find alle personer med begivenheder på dette sted  [5
    • DGA S.44
    Sidst ændret 10 jan. 2020 
    Familie-ID F937  Gruppeskema  |  Familietavle

  • Billeder
    Glockengiesser, Christoph II Rosenhard, Katharina Beheim og Barbara Degier.
    Glockengiesser, Christoph II Rosenhard, Katharina Beheim og Barbara Degier.
    St. Lorenz Kirche, Nürnberg (Paumgartnerfenster Nord VI)
    Glasmaleri med Christoph II Rosenhard Glockengiesser, samt hans to hustruer, Catharina Behaim og Barbara Diegier's familievåben.

    Unterste Reihe, 3. Wappenmedaillon von links: Der heraldisch rechte Schild zeigt den Wappenschild der Rosenhart gen. Glockengießer, in Schwarz eine Glocke unter einem von zwei Sternen begleiteten Sparren, alle Figuren golden (Stammwappen). Diese Glockengießer sonnten sich in den Verdiensten einer gleichnamigen Familie Glockengießer, die das Glockengießerspital in Lauf gestiftet hatten. Christoph Glockengießer berief sich einst stolz darauf, daß seine Ahnen diese Stiftung getätigt hatten, und er spendierte selbst testamentarisch 200 Gulden für den Wiederaufbau der zugehörigen Kirche St. Leonhard. Nur - die beiden Familien waren überhaupt nicht verwandt. Die Stifter des Spitals waren Keßler, genannt Glockengießer, und deren Wappen ist am Schlußstein der Sakristei in Lauf zu sehen, ein Rosenzweig in schräggeteiltem Schild. Und die anderen waren Rosenhart gen. Glockengießer, ohne verwandschaftliche Beziehungen zu ersteren. Die Erben des Christoph Glockengießer sahen es pragmatisch und zahlten das Geld nicht aus, sondern teilten es unter sich auf. Ein Lehrstück, daß Namensgleichheit nicht Wappengleichheit bedeutet. Der heraldisch linke Schild zeigt den Wappenschild der Portner, in Blau ein silberner aufspringender Damhirsch mit aufgeworfenem Schwanz und mit goldenem Geweih, dessen Stangen nach vorne und nach hinten gerichtet sind (vgl. Schöler Tafel 91, Siebmacher Band: BayA1 Seite: 117 Tafel: 119, Band: BayA3 Seite: 16 Tafel: 11, auch in Regensburg). Die hier nicht abgebildete Helmzier wäre nach dem Siebmacher auf dem gekrönten Helm mit blau-silbernen Decken der Hirsch wie beschrieben wachsend. Das Medaillon ist auf 1502 datiert und nennt in der Umschrift "Conrat Glockengiesser" und "Anna Portnerin".
    St.Lorenz kirke i Nürnberg
    St.Lorenz kirke i Nürnberg
    Glasmaleriernes placering
    http://www.dr-bernhard-peter.de/Heraldik/Galerien2/galerie1430.htm

    Fortællinger
    Das Patriziat der Freien Reichsstadt Nürnberg
    Das Patriziat der Freien Reichsstadt Nürnberg

    Vaaben
    Behaim, Beham
    Behaim, Beham
    Glockengiesserischen Wappenbuch von 1535

  • Kilder 
    1. [S97] Geschichte des Christoph Glockengiesser, Wiedamann, Richard, (Blätter für Frankische Familienkunde. Band 7 - 1957-1960).

    2. [S113] Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg., (http://periodika.digitale-sammlungen.de/mvgn/start.html).

    3. [S171] Nürnberger Künstlerlexikon, Grieb, Manfred H.

    4. [S179] Nürnberger Totengeläut Bücher, St. Sebald, (1517-1572).

    5. [S69] Deutscher Glockenatlas, Sigrid Thurm, (Deutscher Kunstverlag, München - Berlin 1973).